Erste Schritte mit GitHub

GitHub ist eine webbasierte Plattform zur Versionsverwaltung von Dateien, üblicherweise genutzt für Softwareentwicklung. Allerdings steht nicht das Projekt im Fokus, sondern der Nutzer und seine Aktivitäten. Die Plattform bietet also Komponenten eines Social Networks. Mein Profil findet ihr unter folgendem Link:

https://github.com/daniel-wepunkt

Versionierung mit Git

Technisch basiert GitHub auf dem Versionierungssystem Git. Das unterscheidet sich deutlich von dem Konkurrenten Subversion. Der für mich auf Anhieb größte Unterschied und zugleich Vorteil liegt in der verteilten Verwaltung der Dateien. Schaut man sich Subversion an, so gibt es ein zentrales Respository auf einem Server, auf das alle zugreifen müssen. Um Codeänderungen committen zu können, muss der Server erreichbar sein. Git verwaltet zwar zumeist auch ein gemeinsames Repository auf einem Server, jedoch hat jeder Nutzer auch ein lokales Repository inklusive der gesamten Historie auf seiner Festplatte, auf dem er jederzeit und ohne Netzwerkverbindung arbeiten kann. Sollte er sich dann einmal in Reichweite des Repositories auf dem Server befinden, so kann er sein Repository synchronisieren.

Erste Schritte mit GitHub

Die Nutzung von github für öffentliche Verzeichnisse ist kostenlos. Nach kurzer Registrierung kann es auch schon losgehen. Allerdings muss man auf seinem Computer Tools installieren, um mit Git arbeiten zu können. Eine schnelle Einleitung findet man hier: https://help.github.com/articles/set-up-git

Im folgenden möchte ich in aller Kürze auf die Nutzung unter MacOS X eingehen. Die Tools integrieren sich direkt in das Terminal.

Benutzer konfigurieren

Zuerst ist es notwendig, seine Benutzerdaten anzugeben:

# Benutzernamen angeben
$ git config --global user.name "myusername"

# Mailadresse angeben
$ git config --global user.email "mymail"

Anschließend kann man noch sein Passwort in der Mac Schlüsselverwaltung ablegen, um dies nicht jedes Mal angeben zu müssen (siehe „Set up Git“).

Erzeugen eines Repositories

Nachdem die Benutzerdaten konfiguriert wurden und man auf github ein Repository erzeugt hat, sind folgende Schritte notwendig, um ein lokales Repository anzulegen und dort Dateien zu synchronisieren:

# Repository myfolder anlegen
$ git init myfolder

# in den Ordner wechseln
$ cd myfolder

# Datei erzeugen
$ touch myfile

# Füge Datei der Versionierung hinzu
$ git add myfile

# Committe die Änderungen in das lokale Repository
$ git commit -m "initial commit"

# Mache das GitHub Repository als origin bekannt
$ git remote add origin https://github.com/myuser/myrepository.git

# Schiebe lokales auf entferntes Repository
$ git push origin master

Damit ist die erstellte Datei nun auf GitHub kopiert worden.

Dateien modifizieren

Nimmt man nun Änderungen an der Datei vor und möchte diese committen, so muss man die Option „-a“ angeben, da sonst nur neu hinzugefügte, jedoch keine geänderten Dateien beachtet werden.

# Committe auch modifizierte Dateien
$ git commit -a -m "modify file"

# Pushe auf den master
$ git push origin master

Repository auschecken

Möchte man ein bestehendes Repository auschecken, also als lokales Verzeichnis auf der Festplatte haben, so verwendet man dazu den clone Befehl:

# Kopiert das Repository in den aktuellen Ordner
$ git clone https://github.com/myuser/myrepository.git

Damit ist der Anfang gemacht!


Diesen Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ein Gedanke zu „Erste Schritte mit GitHub“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.